Ein trauriges, dennoch wichtiges Thema...

Egal ob Hund, Katze, Hase, Vogel oder auch Reptilien - Tiere sind die besten Freunde des Menschen und haben den Status eines Familienmitgliedes. Umso schmerzhafter ist es, wenn das geliebte Haustier von uns geht. Neben der Trauer steht bei den meisten Tierhaltern dann im Raum, was ist zu tun? Was passiert, wenn ich das Tier beim Tierarzt lasse?

Für jeden Tierbesitzer unvorstellbar, nach seinem Ableben, seinen treuen Wegbegleiter einfach beim Tierarzt ohne weitere Vorkehrungen zu belassen. Ihr Tier kommt in die Tierkörperverwertungsanlage und wird mit anderen Tieren u. a. aufbereitet zu Mehl und Fetten und an die Industrie zurückgegeben. Das würde für mich persönlich niemals infrage kommen. Das hat Ihr geliebtes Familienmitglied einfach nicht verdient.

Welche Möglichkeiten gibt es noch?

Glücklicherweise gibt es die Alternative - die Haustierkremation / Verbrennung. Sie bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Liebling als Asche zu Hause aufzubewahren, im Erdboden zu begraben oder zu verstreuen. Diese Form des Abschiedes von unseren treuen Haustieren findet unter uns Tierbesitzern täglich mehr Freunde.

Wir unterscheiden zwischen einer Einzeleinäscherung und Sammeleinäscherung.

Gemeinsam besprechen wir den weiteren Verfahrensweg und Ihre individuellen Wünsche, für Ihr geliebtes Tier.